London Taxi goes electric, finally

Die London Taxi Company investiert 300 Millionen US-Dollar in den Bau einer Fabrik für ihr elektrisches London Taxi. Das meldet zumindest das Nachrichtenportal China.org. Das britische Unternehmen, das die legendären London Taxis herstellt, ist seit Februar 2013 im Besitz des chinesischen Unternehmens Zhejiang Geely Holding Group. Die Neuauflage des in die Jahre gekommenen Modells, das weder für die Fahrgäste und schon gar nicht für die Fahrer bequem ist, könnte damit den entscheidenden Sprung nach vorne machen. Das Werk soll in Rugby, in der Nähe von Birmingham erreichtet werden. Dort soll auch die Zentrale der London Taxi Company ihren Platz finden. Das erste elektrische London Taxi soll dann 2018 auf den Markt kommen.

Die Marke „London Taxi Company“ zielt längst nicht mehr ausschließlich auf den britischen Markt. Dementsprechend ist auch das Elektrotaxi für den internationalen Vertrieb gedacht. Der Wagen mit der charakteristischen Silhouette wird für den internationalen Markt bereits seit einigen Jahren in Shanghai gefertigt. Der alte britische Standort in Coventry wird aufgegeben. Im 21 Kilometer entfernten Rugby sollen zunächst 500 Jobs geschaffen werden. Ein Ausbau auf 1.000 Stellen ist geplant. Das London Taxi soll mit einer Kapazität von 12.000 Stück pro Jahr auf einer Fertigungslinie produziert werden.

Bild: The London Taxi Company

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>