Simulationsmodell zur Bewertung des E-Kliniktaxis

Um eine realistische Einschätzung über das ökologische und ökonomische Potenzial des elektrischen Kliniktaxis abgeben zu können, ist eine ganzheitliche Betrachtung sinnvoll. Um diese sicherzustellen, werden eine Reihe von Inputdaten, wie GPS-Fahr‑ und Ladeprofile, Taxameter- und Beförderungsdaten sowie Werte der solaren Erzeugung erfasst. Mit diesen Daten wird ein Simulationsmodell gespeist, das einen Vergleich mit konventionellen Taxis ermöglicht. Das Modell bestimmt die Alltagstauglichkeit, die CO2-Emissionen und die Wirtschaftlichkeit von E-Taxis.

08_Simulationsmodell

Die Aufzeichnung der GPS-Fahrprofile des Elektrotaxis, sowie konventioneller Taxis läuft noch bis zum Ende des Feldversuchs im April 2015. Danach nimmt die Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FfE) die Auswertung vor. Durch den Abgleich mit konventionellen Taxis, wird aus einem Taxi quasi eine ganze Flotte. Die Grafik gibt einen Überblick über die Vorgehensweise.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>